Style: BlauLightPinkRot
Mehr: Nachrichten                       PDF von diesem Newseintrags erstellenDruckerfreundliche-Mail an
Share This:   Facebook MySpace Buzz Digg Delicious Reddit Twitter StumbleUpon

Koffer packen für den Türkei-Urlaub


Die Türkei zählt zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen. Die orientalische Kultur, gutes Essen und mildes Klima locken jedes Jahr Urlauber in die verschiedensten türkischen Regionen. Doch was kommt vor dem Urlaub? Genau, erst einmal Koffer packen und dabei am besten schon eine Menge Vorfreude empfinden.

Die einen finden es lästig, die anderen lieben es, weil das Kofferpacken die baldige Urlaubsreise ankündigt. Doch egal, zu welcher Gruppe Sie zählen, packen muss jeder sein Urlaubsgepäck. Um seine Kleidungsstücke sauber und geordnet bis ans Ziel zu bekommen, ist ein passender Koffer, der ausreichend Stauraum bietet und stabil ist, die wichtigste Voraussetzung. Die Modelle aus der RIMOWA Classic-Flight-Linie sind robust und für jede Art von Reise geeignet.


Auf der Galatabrücke mit Blick auf die neue Moschee


Leichtes Gepäck für den Sommerurlaub

Wenn Sie im Sommer in die Türkei fliegen, benötigen Sie nur sommerliche Kleidung wie Röcke, Kleider, kurze Hosen, T-Shirts und Tops. Und natürlich den Badeanzug, den Bikini oder die Badehose nicht vergessen. Außerdem sollten Sie genügend Sonnencreme dabei haben und die Sonne nie unterschätzen. Auch, wenn es ein bisschen windig ist, kann man sich schnell einen Sonnenbrand holen.

Für den Abend können Sie durchaus auch eine lange Hose einpacken. Am besten eine leichte Leinen- oder Stoffhose. Diese können Sie auch gut auf dem Flug anziehen, da es im Flugzeug durch die Klimaanlage häufig recht frisch ist.


Blick auf die Blaue Moschee mit ihren sechs Minaretten

Angemessene Kleidung für einen Moscheebesuch

Steht der Besuch einer der prächtigen Moscheen in der Türkei an, sollten Sie auf jeden Fall auf die passende Bekleidung achten. Bedecken Sie immer Knie und Schultern. Eine lange Hose oder ein etwas längerer Rock ist hier angemessen. Um die Schultern zu bedecken, reicht zum Beispiel ein Tuch oder Schal. Diese können Sie oft auch vor den Moscheen leihen oder für ein paar Euro kaufen. Außerdem darf eine Moschee nicht mit Schuhen betreten werden. Das gilt sowohl für Einheimische als auch für Urlauber.

Von dem Besuch der Gotteshäuser abgesehen, müssen Sie in der Türkei aber keine Angst haben, sich im Urlaub verhüllen zu müssen. Besonders in den typischen Urlaubsregionen und großen Städten wie Istanbul ist man sehr tolerant und weniger konservativ.

Bild 1: © istock.com/BahadirTanriover
Bild 2: © istock.com/FilippoBacci