Style: BlauLightPinkRot
Mehr: Nachrichten                       PDF von diesem Newseintrags erstellenDruckerfreundliche-Mail an
Share This:   Facebook MySpace Buzz Digg Delicious Reddit Twitter StumbleUpon

Warum ein Besuch in einen Istanbuler Stadion auch für Urlauber interessant ist


Die Türkei und allen voran Istanbul ist und bleibt nach wie vor ein sehr beliebtes Urlaubsziel für Reisende. Die Stadt am Bosporus hat durch seine bewegte Geschichte sein ganz eigenes Flair. Dadurch, dass Istanbul an einer strategisch wichtigen Stelle, an der Grenze zwischen Europa und Asien liegt, wurde es häufiger von verschiedenen Dynastien eingenommen und umgestaltet.

So ist eine einzigartige Stadt mit kulturell unterschiedlichsten Einflüssen entstanden. Es sind aber nicht nur die Bauwerke und die Kultur, auch die Menschen machen Istanbul einzigartig. Zwar leben in Istanbul, als klares Wirtschaftszentrum der Türkei, viele Einwanderer und es wirkt europäischer als der Rest der Türkei, allerdings sind die Istanbuler noch immer sehr heißblütig und emotional.

Das ist, vor allem bei der Volkssportart Nummer Eins, dem Fußball, deutlich zu erkennen. Die Fankultur der Türkei, die als eine der besten Europas gilt, sollte jeder Fußballfan einmal miterlebt haben. Besonders intensiv werden die Stadtderbys der drei großen Istanbuler Rivalen, Besiktas, Fenerbahce und Galatasaray miterlebt. Besiktas, was zu Deutsch Gymnastikclub bedeutet, wurde 1903 gegründet und ist wohl der älteste Sportverein der Türkei. Fenerbahce wurde 1907 gegründet und liegt als einziger der drei Rivalen im asiatischen Teil der Stadt. Galatasaray wurde 1905 gegründet und ist mit 20 nationalen Meisterschaften und 17 Pokalsieger der erfolgreichste und auch beliebteste Fußballverein der Türkei.

Die Fankulturen der drei Vereine sind sehr leidenschaftlich und zelebrieren jeden Spieltag von Neuem. Aber vor allem die Stadtderbys werden voller Leidenschaft miterlebt. In den Tagen vor den jeweiligen Spielen sind vermehrt Menschen zu sehen, die durch Tragen des jeweiligen Trikots ihren Verein unterstützen. Auch wird vermehrt in den Straßen und den Cafés beobachtet, wie, vor allem die Männer, leidenschaftlich über das anstehende Spiel und den voraussichtlichen Ausgang diskutieren.
[blockquote]
4. Der Galataturm



Wenn man als Tourist ein Stadtderby live miterleben möchte, sollte man schnell sein. Die Ticketpreise der Istanbuler Clubs sind zwar im Vergleich mit anderen internationalen Topvereinen relativ günstig, allerdings sind die Karten immer relativ schnell vergriffen. Hat man ein Ticket ergattert, empfiehlt es sich am Spieltag früh ins Stadion zu gehen, um das ganze Spektakel hautnah mitzuerleben. Die ersten Fans kommen schon Stunden vor Anpfiff ins Stadion, um ihre Banner zu platzieren und sich einzusingen. Nach und nach nehmen Gesang und Tanz zu. Kurz vor Anpfiff, wenn die Spieler den Platz betreten, werden Feuerwerkskörper und „Bengalos“ gezündet. Es entsteht nun eine unglaubliche Lautstärke und eine einmalige Atmosphäre, die jeder einmal miterlebt haben sollte.