Style: {USTYLE_CSS_LINKS}
Mehr: Nachrichten                       PDF von diesem Newseintrags erstellenDruckerfreundliche-Mail an
Share This:   Facebook MySpace Buzz Digg Delicious Reddit Twitter StumbleUpon

Rund um das online Spiel Surf´s Up


Surf's Up ist ein seltsam kompetentes Surfspiel. Es vermeidet alle Versuche, die Geschichte des Films neu zu erzählen, und begnügt sich stattdessen damit, rein als Begleitfigur zu fungieren, indem es Sie als alle Schlüsselpersonen des Films in einem Spiel spielen lässt, das sich wie eine Kombination aus Kelly Slater und Wave Race für Kinder anfühlt. Es ist kein bemerkenswertes Spiel, aber manchmal kann es ein anständiger Spaß sein.
Statistisch angesehen ist online Gaming sehr beliebt. Der frischen Umfrage zufolge sind online Casinos unter den Menschen aller Altersgruppen populär. für echte Casino-Fans bietet beste CHF Casino Liste zahlreiche Spiele an, welche man entweder online oder direkt auf dem Tablet ohne Internetzugang testen kann. Trotz großer Beliebtheit erobern online Spiele aller Art die Gaming-Welt. Heute wollen wir ein bekanntes Spiel vorstellen und alle Vor- & Nachteile nennen.

In ein Spiel von Surf's Up zu springen, ist zunächst etwas abstoßend. Ihr ausgewählter Surfer reist im Wesentlichen auf Schienen durch das Level, und es liegt an Ihnen, ihn oder sie an den verschiedenen Hindernissen vorbeizuführen, welche Spielbahnen verunreinigen. Auf dem ganzen Weg bewegt sich eine konstante Welle mit dir mit, und du kannst diese Welle benutzen, um Tricks auszuführen. Das Tricksystem ist rudimentär und beauftragt dich nur damit, die Welle nach oben zu bewegen, bis du den Gipfel erreichst, und dann durch Drücken einer der Tricktasten abzuspringen. Während der Player in der Luft ist, kann er einen von mehreren verschiedenen Tricks ausführen, von Grab-Tricks bis hin zu speziellen Tricks, welche erst ausgeführt werden können. Dieser Meter ist auch an Geschwindigkeitssteigerungen gebunden, mit denen Spieler bestimmte Hindernisse oder gegnerische Surfer überholen können.
Tricksystem kennenzulernen ist erste Schritte beim Zocken online

Das Tricksystem funktioniert ziemlich gut, und die Bedienelemente sind solide. Die Wii-Version ist die einzige, die vom Standard-Steuerungsschema abweicht. Aber sie geht bei Bewegungssteuerungen nicht über Bord.

Die einzige Bewegung, die Sie im Spiel verwenden, ist, die Wii-Fernbedienung nach unten zu schwenken, um einen Geschwindigkeitsschub zu aktivieren. Ein Nachteil liegt jedoch darin, dass der Wii-Version auch ein Trick-Typ fehlt, scheinbar wegen des Fehlens von Tasten im Vergleich zu allen anderen Konsolenversionen. Die Wii-Version leidet nicht unbedingt darunter, da es ziemlich einfach ist, ohne diesen Tricktyp die Punkteziele zu erreichen, aber es kommt so faul rüber, dass keine Anstrengungen unternommen wurden, den fehlenden Trick im Spiel zu halten.

Das Spiel ist unvorhersehbar, wenn es sich auf eine Schiene magnetisieren will, um zu rutschen. Die Player können auch in ein paar weitere Felsen oder andere unbewegliche Objekte fallen. Diese Probleme machen das Spiel nicht wirklich frustrierend, da die Schwierigkeit so einfach ist, dass selbst das regelmäßige Abstürzen nicht davon abhält, ein Level zu bestehen. Sie sind einfach nur irgendwie nervig.

Das andere Problem bei Surf's Up ist, dass es einfach nichts damit zu tun hat. Der primäre Modus des Spiels ist der Meisterschaftsmodus, in dem Sie sich von Level zu Level bewegen, die Punkteziele erreichen und schließlich in der letzten Phase gegen die große Kahuna des Surfens, Tank, antreten. Allerdings dauert es nicht länger als anderthalb Stunden, bis man den Meisterschaftsmodus erreicht hat. Zugegeben, Sie werden nicht alle verschiedenen Idole und andere versteckte Doodads in einem Spiel sammeln. Aber es ist schwer vorstellbar, dass jemand mehr als drei oder vier Stunden braucht, um das zu schaffen.